Donnerstag, 19. Juli 2012

Reibeseife

In der Landlust hatte ich mal einen Artikel darüber gelesen, das wollte ich erst mal ausprobieren, bevor ich die Kids ranlasse. Also habe ich mich hingesetzt und einen Nachmittag lang Seife gerieben. Als Rohstoff habe ich Arztseife genommen, die besteht aus 100% Pflanzenseife. Die getrockneten Blüten lagen schon lange in einem Beutel in meiner Bastelecke. Ein paar Tropfen Duftöl und etwas Wasser dazugemischt. Kneten ist da sehr wichtig. Aber irgendwie hatte ich das Gefühl das klappt nicht so richtig. Die Seife war doch sehr bröselig und gar nicht geschmeidig. Gezeigt hat sich das, als ich sie aus den Förmchen wieder herauslösen wollte, in die ich sie gedrückt hatte. Das Herz und der Kreis gingen ja gerade noch, die Blume wanderte in den Müll. Das war wohl nix. Also für die AG erst mal nicht geeignet, bis ich eine andere Seife gefunden habe ist mir das dann doch zu viel "Schweinerei".



Kommentare:

  1. schau mal da...
    http://haerzwaerch.blogspot.ch/2010/11/seifenwerkstatt-in-der-zwargewarchstatt.html
    wenn du das Rezept magst, schreib mir eine Mail..*zwinker* dieses Rezept hab ich schon oft mit Kindern gemacht...es eignet sich prima...lg Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht doch viel besser aus, als bei mir. Ich habe zwar nur 1,5 Stunden Zeit, würde das rezept aber gerne ausprobieren. hab dir ne mail geschickt.
      LG Marion

      Löschen